Jahresanlass der FDP Waldstatt vom 9. November 2012

FDP Waldstatt besucht die grösste PV-Anlage im Kanton

 

Die FDP Waldstatt hat die FDP-Ortsparteien Schwellbrunn, Schönengrund und Urnäsch zu einem Besuch der Firma Blumer Techno Fenster AG mit Schwerpunkt neue Solaranlage eingeladen. Die Präsidentin Ursula Weibel konnte erfreulicherweise 25 interessierte Mitglieder begrüssen. Die Geschäftsleiter Thomas Holderegger und Franz Bischofberger starteten den Rundgang bei den Wechselrichtern, welche den aus den Solarzellen gewonnen Gleichstrom in Wechselstrom von 50 Hz umwandeln und in das SAK-Netz zurückspeisen. Eine Anlage in dieser Grössenordnung (1620 Panels) ist schon beeindruckend. Standen da doch 4 Wandler mit ja 100kW und 3 Wandler mit je 10kW. Die Anlage liefert ca. 400‘000 kWh (400 MWh) pro Jahr,  was etwa dem Bedarf von ca. 130 Haushaltungen entspricht. Die gewonnene Energie deckt gut die Hälfte des Strombedarfes für die Firma. Die Energie für Heizung und Warmwasser wird aus Spänen der Holzverarbeitung gewonnen. Durch sorgfältige Planung des Dachaufbaues bezüglich Einstrahlungswinkel, Abschattung, Wind und Schneelast wurde ein einfaches und kostengünstiges Konzept erreicht. Auch die kurze Distanz der Leitungen vom Dach zu den Wandlern und von den Wandlern zum SAK Transformator wirken sich kostengünstig aus. Anlässlich der Powerpoint-Präsentation wurden die Arbeitsabschnitte und die Bauphasen erläutert.

Da die Firma sich mit dem Fensterbau und somit auch mit dem Energiesparen beschäftigt, fügt sich der Entschluss der Geschäftleitung für diese Solaranlage in deren fortschrittliche und vorbildliche Denkweise ein. Ist es doch ein Schritt zur Verminderung des Atomstromes. Während andere noch über neue Technologien, weiteren Preissenkungen und Realisierbarkeit des Atomausstieges diskutieren, produziert diese Anlage bereits Strom. Während der Fragestunde war festzustellen, dass einige Besucher sich mit der Realisierung einer eigenen Anlage befassen oder bereits eine betreiben.

Die FDP dankt der Firma Blumer Techno Fenster AG für die sehr interessante Führung herzlich. Sie gratuliert der Firma für die innovative Denkweise und hofft, dass diese für andere Betriebe wegweisend werden kann.