Jahresanlass 2005

FDP Waldstatt besucht Hydremag AG

 

 

Waldstatt. Vor rund zwei Jahren erstellte die Firma Hydremag AG einen Neubau und verlegte den Geschäftssitz nach Waldstatt. Dies war für die FDP Waldstatt Anlass, die neu angesiedelte Firma zu besuchen. Der Inhaber, Herr Ulrich Hügli, konnte über 20 Interessenten begrüssen und stellte den FDP-Mitgliedern auf einem Rundgang sein Unternehmen vor. Die Firma hat sich spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung, Montage und Unterhaltsarbeiten von Anbaugeräten an Bagger für den Rückbau von Bauwerken. Es handelt sich um Spezialgeräte mit denen zum Beispiel die stärksten Betonmauern scheinbar mühelos abgebaut und anschliessend der Beton vom Eisen getrennt wird. Beide Materialien stehen somit für die Wiederverwertung zu Verfügung. Ebenfalls waren Greifer für den Abbruch von Holzgebäuden zu sehen oder grosse hydraulische Scheren zur Durchtrennung von Eisenträgern. Die Produktepalette reicht bis zum Magnetanbaugerät um Eisenteile nach der Demontage mühelos aufzunehmen und zu verladen.

Seine Kunden sind primär Firmen in der Schweiz und den benachbarten Ländern, die im Rückbau von Bauwerken tätig sind. Dank den profunden Kenntnissen des Betriebsinhabers im Baumaschinenservice und der ausgeprägten Kundennähe orientiert sich die Firma Hydremag AG laufend an den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden. Dadurch entwickelte sich die junge Firma innert Kürze zu einem wichtigen Player im boomenden Rückbaumarkt. Das Unternehmen beschäftigt heute zehn Fachleute und plant bereits eine bauliche Erweiterung des Betriebsgebäudes. Die interessante Führung wurde abgeschlossen mit einem offerierten Imbiss, der Gelegenheit für vertiefte Gespräche über das interessante Gebiet bot. Die FDP-Mitglieder waren sehr beeindruckt vom Gesehenen und stellten fest, dass die Firma Hydremag AG für Waldstatt ein ausgesprochen interessanter Betrieb ist, der erfolgreich in einer zukunftsträchtigen Marktnische tätig ist.