Jahresanlass 2003

Wie aus Holz ein High-Tech-System entsteht

Die FDP Waldstatt besichtigte am Jahresanlass die Lignatur AG in Waldstatt

 

Waldstatt Kürzlich erlebten Mitglieder und Interessenten der FDP Waldstatt einen spannenden Rundgang durch die Produktionshalle der erfolgreichen Firma Lignatur AG, ehemals Blumer, Waldstatt.

 

 

Wer öfters bei der Mooshalde, Waldstatt und somit bei der Firma Lignatur AG vorbeifährt, hat von den grossen LKW, welche dort zum Be- und Entladen von verschiedenen Hölzern bereitstehen, bestimmt schon Notiz genommen. Was genau in der grossen Fabrikationshalle entwickelt, hergestellt und vertrieben wird, erläuterten Geschäftsführer Ruedi Jud und Markus Zraggen auf einer eindrücklichen Betriebsbesichtigung und informativen Präsentation. Die Auftragslage sei erfreulich und neue Arbeitsplätze konnten geschaffen werden.

High-tech-System aus Naturprodukt

Präzision, Know-how, Effizienz und Qualitätsbewusstsein sind Faktoren, welche in der Fabrikation der Holzkastenelemente entscheidend sind. Höchste Anforderungen, wie Statik, Schallschutz und Ästhetik müssen erfüllt werden. Computergesteuerte Produktionsabläufe wechseln mit Stationen wo die Handarbeit des Fachmanns gefragt ist ab. So werden die Holzteile, hauptsächlich aus Fichte, zu Beginn präpariert, d.h. Äste mit einem Naturharz ausgegossen. Nachher werden die Bretter zu einem rechteckigen langen Hohlkörper verleimt und anschliessend auf der Hochfrequenzpresse fixiert. Je nach Anwendung werden die Elemente in einem speziellen Arbeitsgang mit einer Isolation gefüllt oder für Schallschutzanforderungen mit Bohrlöchern versehen.

Holz für modernes Bauen

Die Anwendungsbereiche dieser von Lignatur patentierten Elemente für Decken und Dächer sind vielseitig: Perrondächer, Bürobauten, Kathedralen, Fabrikationshallen, Kindergärten, Schulen usw. Die präsentierten Fotos von modernen Bauten sind ansprechend und strahlen mit der Kombination aus Glas, Stahl und Holz ein gediegenes Ambiente aus. Täglich verlassen ein bis zwei LKW beladen mit den kundenspezifischen Holzelementen die Fabrikationshalle an der Mooshalde in alle Himmelsrichtungen. Bemerkenswert ist der steigende Exportanteil von fast 45 %.

Standort Waldstatt

Der Präsidentin der FDP Waldstatt, Monika Messmer, ist es ein Anliegen, den Mitgliedern immer wieder interessante Jahresanlässe, in Form von Betriebsbesichtigungen oder Vorträgen zu bieten und den Kontakt zu Wirtschaft und Gewerbe zu pflegen und fördern. Sie dankte der Firma Lignatur AG für die Möglichkeit der Betriebsbesichtigung und wies darauf hin, dass erfolgreiche Firmen wie die Lignatur wichtig für die Zukunft unserer Region und insbesondere für die Gemeinde Waldstatt sind. Der im Anschluss von der Lignatur offerierte Apéro bot Gelegenheit für interessante Gespräche.