ARCOLOR


KMU-Preis
Nomination 2001


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... zurück


Umweltverträgliche Farben aus Milch

Die FDP des Kantons Appenzell Ausserrhoden hat zum zweiten Mal den KMU-Preis für herausragende kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verliehen. Der Preis geht an die ARCOLOR AG in Waldstatt. Die Preisträger werden an der Thementagung der FDP Schweiz in Bern am 23. Juni 2001 die persönliche Anerkennung von Bundesrat Pascal Couchepin erhalten.

“The winner is: …ARCOLOR AG in Waldstatt!“ Die FDP AR zeichnet den Produzenten umweltverträglicher Dekordruckfarben aus dem Hinterland mit dem diesjährigen KMU-Preis aus. Das Unternehmen wurde 1996 von den beiden Geschäftsleitern Günter Werner und Dölf Krapf gegründet und blickt auf eine rasante Entwicklung zurück. Am Anfang dieser Entwicklung standen verschiedene Geschäftsideen im Bereich der Dekor-Druckfarben. Mit Unternehmergeist wurden diese Ideen umgesetzt und ARCOLOR ist heute eine anerkannte Produzentin von umweltverträglichen Druckfarben. Diese Farben sind High-Tech-Produkte aus natürlichen Rohstoffen – aus Wasser, Protein und organischen Pigmenten. Ein Rohstoff, der in der Farbproduktion von ARCOLOR verwendet wird, ist Milch. Aus der Milch wird Protein gewonnen, das in den Farben als Bindemittel dient. Die Farben sind Qualitätsprodukte, die in Bezug auf Hitze-, Wetter- und Lichtechtheit hohe Anforderungen erfüllen. Ein Vorteil der ARCOLOR-Farben besteht darin, dass sie als flüchtiges Trägermaterial keine organischen Lösemittel, sondern ausschliesslich Wasser enthalten.

Dekordruckfarben werden vorwiegend zum Druck von Holz- und Steinimitationen eingesetzt. Sie eignen sich aber auch zum Druck von Fantasiemotiven. Der Druck erfolgt mit speziell dafür entwickelten Tiefdruckmaschinen auf hochwertige Dekorpapiere. Diese Dekorpapiere, deren Breite bis rund 2,5 m liegt, werden anschliessend mit speziellen Harzen imprägniert und mit Hochdruckpressen auf Platten verschiedenster Materialien gebracht. Ein häufig verwendetes Trägermedium sind Holzspanplatten. Die mit den Farben von ARCOLOR behandelten Produkte werden insbesondere in der Möbelindustrie und beim Bau von Küchen-, Badezimmer- und Büroeinrichtungen verwendet. Ein weiteres Anwendungsgebiet sind Bodenbeläge (Parkettimitationen). Da in der Schweiz kein Verbraucher von Dekordruckfarben existiert, wird die gesamte Produktion von ARCOLOR exportiert. ARCOLOR ist in einem Wachstumsmarkt tätig und blickt auf eine erfolgreiche fünfjährige Geschäftstätigkeit zurück. In diesem Zeitraum wurden in Waldstatt 20 Arbeitsplätze geschaffen.

Die FDP AR gratuliert ARCOLOR zum diesjährigen KMU-Preis und wünscht den Eigentümern und den Angestellten des Unternehmens weiterhin viel Erfolg. Der KMU-Preis wird an ein herausragendes Klein- und Mittelunternehmen (KMU) verliehen. Damit sollen die Leistungen des Gewerbes und der kleinen bis mittleren Industrie- und Dienstleistungsunternehmen Anerkennung finden. Tatsache ist: Die KMU bilden das Rückgrat der Appenzeller Wirtschaft und stellen einen Grossteil der Arbeitsplätze. Trotzdem stehen sie normalerweise nicht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Diesem Manko will die FDP AR mit dem KMU-Preis begegnen und jedes Jahr ein innovatives KMU auszeichnen. Der KMU-Preis soll die Freude an Innovation und Risiko fördern und den unternehmerischen Funken weitertragen.